04.11.2014

ETTENHEIM. Am 22. November bietet Green City Energy zusammen mit der Genos- senschaft Ettenheimer Bürgerenergie eine Exkursion zum Windpark Heidenrod in der Nähe von Wies- baden an. Die Exkursion soll den Bürgern der Standortgemeinden des geplanten Bürgerwindparks Süd- liche Ortenau die Möglichkeit geben, sich einen eigenen Eindruck von den Windenergieanlagen zu machen, die auch in der Ortenau zum Einsatz kommen werden.

Der Windpark entsteht derzeit auf einem Höhenzug in der Nähe des Ortes Heidenrod entlang der Bundes- straße B260 zwischen Wiesbaden und Koblenz. Er umfasst zwölf Anlagen des Herstellers GE in der gleichen Bauart, wie sie auch für den Bürgerwindpark Südliche Ortenau vorgesehen sind. Baubeginn für den neuen Windpark war bereits im Juni 2014, die ersten Anlagen wurden inzwischen in Betrieb genommen. Das Pro- jekt wird gemeinsam von der Gemeinde Heidenrod und dem Unternehmen Süwag Erneuerbare Energien vorangetrieben. Nach Inbetriebnahme soll bis zu zehn Prozent der Betreibergesellschaft einer Genossen- schaft abgegeben und damit eine finanzielle Bürgerbeteiligung ermöglicht werden.

Damit die Teilnehmer der Exkursion Informationen aus erster Hand erhalten, wird der Bauleiter des Wind- parks Heidenrod einen Rundgang über die Baustelle unternehmen, Fragen zu den Anlagen und dem Bau des Parks beantworten sowie einen Blick in die Windkraftanlage ermöglichen. Eine Anlagenbesteigung ist aus versicherungstechnischen Gründen leider nicht möglich. Aufgrund der noch andauernden Bauarbeiten, müssen die Exkursionsteilnehmer Sicherheitsschuhe, Schutzhelme und Signalwesten tragen. Helme und Signalwesten können nach vorheriger Absprache bei der Ettenheimer Bürgerenergie ausgeliehen werden.

Start der Exkursion ist am Samstag, den 22. November, um 9 Uhr. Treffpunkt für die Abfahrt mit dem Bus ist der Parkplatz „Auf den Espen“ in Ettenheim. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung aber erfor- derlich per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 07822-7892010. Die Rückkehr ist für ca. 19 Uhr vorgesehen.

Additional information