14.11.2014

ETTENHEIM. Am 6. und 7. Dezember findet in Ettenheim erstmals das Wind Adventure Camp statt. Das Camp wird von der Ettenheimer Bürgerenergie mit Unterstützung von Green City Energy ausgerichtet und bietet 32 Jugendlichen eine kostenlose dreistündige Schulung im Umgang mit großen Lenkdrachen – sogenannten Kites. Ab sofort können sich Interessenten im Alter zwischen zwölf und 17 Jahren online für eine Teilnahme registrieren.

Die Kurse mit jeweils acht bis zehn Jugendlichen werden von professionellen Kite-Surf-Lehrern durchgeführt und geben einen ersten Einblick, wie die Kites beherrscht und gelenkt werden können. Die Drachen kommen zum Beispiel im Schnee zum Einsatz, wo sie den Ski- oder Snowboardfahrer mit der Kraft des Windes über den Hang ziehen – und manchmal auch ein Stück die Luft heben. Neben praktischen Übungen gibt der Kurs auch eine theoretische Einführung in Material, Wind und Technik.

„Wir haben in den vergangenen Monaten die Erfahrung gemacht, dass junge Menschen der Windkraft-Nutzung sehr aufgeschlossen gegenüber stehen“, sagt Jörg Bold, Vorsitzender der Ettenheimer Bürger-energie. „Sie sind fasziniert von der Technik und der Kraft des Windes.“ Das sieht auch Martin Betzold von Green City Energy so. „Mit dem Wind Adventure Camp wollen wir den Jugendlichen am Standort des ge-planten Bürgerwindparks Südliche Ortenau die Gelegenheit geben, diese Kraft einmal am eigenen Leib zu erfahren“, so Betzold, der selbst ein passionierter Kite-Surfer ist. Green City Energy beteiligt sich an den Kosten der Veranstaltung und stellt für das Camp sechs neue Lenkdrachen.

Das Wind Adventure Camp soll keine einmalige Veranstaltung der Ettenheimer Bürgerenergie bleiben, sondern von nun an wie auch der Wettbewerb „Solar Challenge“ einmal im Jahr stattfinden. Aus gutem Grund, wie Jörg Bold meint: „Ich bin überzeugt, dass Wind- und Sonnenenergie in den kommenden Jahr-zehnten die zentralen Säulen unserer Energieversorgung sein werden. Deshalb wollen wir diese beiden Energieformen ins Zentrum unserer Arbeit rücken und sie den Jugendlichen spielerisch näher bringen.“

Beginn des ersten Wind Adventure Camps ist am 6. Dezember um 9.00 Uhr. Treffpunkt ist die Wiese südlich des Pelletwerks, auf der üblicherweise die ferngesteuerten Flugzeuge gestartet werden. Eingeladen sind nicht nur die teilnehmenden Jugendlichen, sondern alle interessierten Bürger. Gäste und Teilnehmer werden mit heißen Getränken, einer Suppe und Brezeln bewirtet.

Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren. Die Anmeldung für das Camp ist ausschließlich online unter www.ettenheimer-buergerenergie.de/windadventure möglich. Sollten sich mehr Jugendliche anmelden als Plätze zur Verfügung stehen, wird gelost: 16 Plätze an Mitglieder der Genossenschaft bzw. deren Familienmitglieder und 16 Plätze an Bürger der Partnergemeinden des Bürgerwindparks Südliche Ortenau (Ettenheim, Schuttertal, Seelbach und Ringsheim).

Falls das Wetter am vorgesehenen Wochenende (6./7. Dezember) nicht mitspielt, soll am 13./14. Dezember ein zweiter Anlauf unternommen werden. Ob das Camp stattfindet, erfährt der angemeldete Teilnehmer drei Tage vorher per E-Mail. Bestätigt der Jugendliche dann nicht innerhalb von 24 Stunden seine Teilnahme, wird der Platz anderweitig vergeben.

Additional information